Vorhandwerker (m/w/d) für das Sachgebiet Aufbereitung

  • Wahnbachtalsperrenverband
  • Siegburg
  • Publiziert: 19.05.2020

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Aufbereitung innerhalb der Abteilung Bau und Betrieb einen Vorhandwerker (m/w/d)

Der Wahnbachtalsperrenverband (WTV) versorgt ca. 800.000 Menschen in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahr mit rd. 45 Mio. m³ Trinkwasser im Jahr. Neben der Wahnbachtalsperre betreibt der WTV zu diesem Zweck mit insgesamt rd. 200 Mitarbeitern die Phosphor-Eliminierungsanlage an der Vorsperre der Wahnbachtalsperre, 2 Grundwasserfassungen in der Siegniederung, eine Talsperren- und 2 Grundwasseraufbereitungsanlagen, rd. 230 km Transportleitungen für Roh- und Trinkwasser, 16 Trinkwasserbehälter mit einem Gesamtspeichervolumen von rund 114.500 m³ sowie 17 Pumpwerke zur Druckerhöhung.
 

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Abwicklung der übertragenen Aufgaben in Abstimmung mit den Sachgebietsleitern, wie z.B. Nachverfolgung und Dokumentation von Störungen und besonderen Vorkommnissen, Vorbereitung der Beschaffung von Arbeits- und Betriebsmitteln, Annahme von Chemikalien, Probenahme und Probenauswertung, Kontrolle der Tagesberichte, Eintragen der Betriebsdaten in Berichten und Anlagenbüchern etc.
  • Führen der Mitarbeiter bzw. Arbeitsgruppen an den Baustellen und Arbeitsplätzen
  • Dienst im Zentralen Leitstand durch Bedienen und Überwachen der Anlagen des WTV zur Trinkwassergewinnung, -aufbereitung und –verteilung und Wahrnehmung der Aufgaben als Meldestelle im Zentralen Leitstand
  • Überwachung der Betriebsparameter
  • Überwachung der ordnungsgemäßen Funktion der zugeordneten Anlagen und des Wasserverteilungsnetzes inklusive Maßnahmen zur Entstörung
  • Kontrolle, Inspektion, Entstörung sowie Instandhaltung und Anpassung der Maschinen und Anlagen zur Wassergewinnung, -förderung und -aufbereitung des Sachgebietes mit deren Dokumentation

Die Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossene Fachhandwerkerausbildung im Mechaniker Handwerk oder im Bereich Elektroanlagen- und MSR-Technik
  • Betriebliche Ausbildung zum Leitstandfahrer
  • Erfolgreicher Abschluss des Vorhandwerkerkurses bei der DVGW
  • Einschlägige Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich technischer Anlagen
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Betrieb und Instandhaltung von großen wassertechnischen Anlagen
  • Selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten nach Anweisung und Arbeitsplan
  • Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst sowie die Übernahme von Rufbereitschaft
  • Führerschein der Klasse 3 bzw. B

Unser Angebot

  • Leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V)
  • Zusätzliche Altersversorgung bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK)
  • Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem naturnahen Umfeld mit kostenfreien Parkplätzen
  • Spannende Aufgaben rund um das Lebensmittelt Nr. 1 „Wasser“
  • Gleitende Arbeitszeit und ein Langzeitarbeitszeitkonto
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • Teilnahme am Betriebssport

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form.
  • Fachgebietsleiterin Personalentwicklung
  • Frau Susanne Hoffstadt
  • 02241 / 128-155