Masterarbeit im Bereich Hydrogeologie

  • Wahnbachtalsperrenverband
  • Siegburg
scheme image

Wir suchen ab Januar 2024 eine/n Masteranden der Geowissenschaften (m/w/d) für die Erstellung einer Masterarbeit mit Schwerpunkt Hydrogeologie.

Der Wahnbachtalsperrenverband (WTV) versorgt ca. 800.000 Menschen in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahr mit rd. 45 Mio. m³ Trinkwasser im Jahr. Neben der Wahnbachtalsperre betreibt der WTV zu diesem Zweck mit insgesamt rd. 190 Mitarbeitern die Phosphor-Eliminierungsanlage an der Vorsperre der Wahnbachtalsperre, 2 Grundwasserfassungen in der Siegniederung, eine Talsperren- und 2 Grundwasseraufbereitungsanlagen, rd. 230 km Transportleitungen für Roh- und Trinkwasser, 16 Trinkwasserbehälter mit einem Gesamtspeichervolumen von rund 114.500 m³ sowie 17 Pumpwerke zur Druckerhöhung.

Folgende Themenstellung für die zu vergebende Masterarbeit bieten wir an:
„Vorkommen und Verteilung von per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) im Wasserschutzgebiet Meindorf im unteren Sieggebiet“

Aufgabenstellung

Ziele der Arbeit sind die Darstellung der Verteilung von PFAS im Wasserschutzgebiet Meindorf im unteren Sieggebiet sowie die Ermittlung von Ursachen für die Einträge.

Dazu zählen u.a.:
  • Umfassende Literaturrecherche zu wissenschaftlichen Publikationen, Leitfäden von Behörden und Ämtern sowie Gesetzesvorschriften
  • Charakterisierung der Stoffeigenschaften (in einem Porengrundwasserleiter)
  • Beschreibung und Identifizierung von möglichen Eintragswegen
  • Herausarbeitung von Konzentrationsverteilungen im Grundwasserleiter
  • Identifizierung von Verteilungsprozessen innerhalb des Grundwasserleiters
  • Herausarbeitung von möglichen Zusammenhängen zwischen Landnutzung (z.B. Landwirtschaft) und Konzentrationen im Grundwasserleiter
Dazu liegt dem Wahnbachtalsperrenverband bereits ein großer Datensatz vor, der durch eigene Probenahmekampagnen ergänzt werden kann.
 

Unsere Anforderungen

  • Laufendes Masterstudium der Geowissenschaften mit Schwerpunkt Hydrogeologie
  • Fundierte Kenntnisse im Umgang mit GIS und Microsoft Excel
  • Gutes räumliches und dreidimensionales Vorstellungsvermögen
  • Kenntnisse zur regionalen Geologie und Hydrogeologie wünschenswert
  • Sorgfältige, eigenständige und genaue Arbeitsweise

Unser Angebot

  • Sie erhalten spannende Einblicke in die Arbeiten eines Hydrogeologen bei einer Talsperre.
  • Sie profitieren von dem Erfahrungsschatz unserer Kollegen.
  • Flexibles Arbeiten hinsichtlich Zeit und Ort ist nach Absprache möglich.
  • Wir laden Sie ein an unserem freiwilligen Betriebssportangebot teilzunehmen.
  • Ausreichend kostenfreie Parkplätze auf dem Betriebsgelände sind für uns selbstverständlich.

Zur Einarbeitung bieten wir im Vorfeld die Möglichkeit, ein 4-wöchiges Praktikum zu absolvieren.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form.
  • Franziska Zang
  • Personalreferentin
  • 02241/1281-157