Ausbildung zur Fachkraft für Agrarservice (m/w/d)

  • Siegburg
  • Ausbildung
  • Publiziert: 19.09.2019

Wir suchen für die Wahnbach Wasser GmbH ab August 2020 eine Fachkraft für Agrarservice (m/w/d)

Die Wahnbach Wasser GmbH ist eine Tochtergesellschaft des Wahnbachtalsperrenverbandes (WTV). Dieser versorgt ca. 800.000 Menschen in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahr mit rd. 45 Mio. m³ Trinkwasser im Jahr. Neben der Wahnbachtalsperre betreibt der WTV zu diesem Zweck mit insgesamt rd. 190 Mitarbeitern die Phosphor-Eliminierungsanlage an der Vorsperre der Wahnbachtalsperre, 2 Grundwasserfassungen in der Siegniederung, eine Talsperren- und 2 Grundwasseraufbereitungsanlagen, rd. 230 km Transportleitungen für Roh- und Trinkwasser, 16 Trinkwasserbehälter mit einem Gesamtspeichervolumen von rund 114.500 m³ sowie 17 Pumpwerke zur Druckerhöhung.

Fachkräfte für Agrarservice übernehmen Dienstleistungen für landwirtschaftliche Unternehmen und andere Auftraggeber. Zu ihren Aufgaben zählen das Führen moderner landwirtschaftlicher Maschinen und deren Wartung sowie die Instandhaltung. Sie bearbeiten Böden, säen und pflanzen Getreide, Mais und Kartoffeln. Dabei setzen sie organische und mineralische Dünger sowie Pflanzenschutzmittel ein. Zudem beraten sie Kunden und setzen individuelle Kundenwünsche um.

Anforderungen: Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Fahrerlaubnis Klasse T,  Mindestalter 18 Jahre
 
Dauer: 3 Jahre

Start: August 2020

 

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Das heißt, dass berufsbegleitend die Berufsschule besucht wird, so dass sich Theorie und Praxis wunderbar ergänzen. Die praktische Ausbildung findet in der Fachabteilung der Kooperation Landwirtschaft, Wasser und Boden im Rhein-Sieg-Kreis, auf dem Betriebsgelände des Wahnbachtalsperrenverbandes in Siegburg-Siegelsknippen statt.

Ihre Aufgaben

  • Betriebliche Abläufe und Organisation
  • Wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Bedienen und Führen landwirtschaftlicher Maschinen
  • Pflegen, Warten und Instandhalten von Agrartechnik
  • Bestellen und Pflegen von Kulturen
  • Ernten, Lagern und Konservieren pflanzlicher Produkte
  • Bodenbearbeitung und Pflanzenproduktion
  • Kommunikation und Information
  • Dienstleistungen und Kundenorientierung
  • Qualitätssichernde Maßnahmen

Die Anforderungen

  • handwerkliches und technisches Geschick
  • Interesse an pflanzenbaulichen Prozessen
  • Freude an der Landwirtschaft
  • betriebswirtschaftliches Verständnis 
  • gute Gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit

Interesse für:
  • für den Naturschutz und ökologische Zusammenhänge (Nachhaltigkeit)
  • für betriebliche Abläufe und Organisation
  • am Aufbau und den Aufgaben des ausbildenden Betriebes
  • am Entgegennehmen und Weiterleiten von Anfragen
  • Erteilen von Auskünften für Kunden und Mitglieder des ALWB
  • Informationen beschaffen, auswerten und einordnen
  • Bedeutung von Lebensräumen für Mensch, Tier und Pflanzen
  • Bedeutung des Nachhaltigkeitsaspektes bei der Düngung und Pflanzenproduktion

Unser Angebot

  • Ein zukunftssicherer Arbeitsplatz in einem naturnahen Umfeld mit kostenfreien Parkplätzen
  • Spannende Aufgaben rund um das Lebensmittelt Nr. 1 „Wasser“
  • Leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag TVAöD
  • Zusätzliche Altersversorgung
  • Möglichkeit zur Weiterbildung
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Teilnahme am Betriebssport

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form.
  • Fachgebietsleiterin Personalentwicklung
  • Frau Susanne Hoffstadt
  • 02241 / 128-155