Ausbildung zum Elektroniker/in für Betriebstechnik (m/w/d)

  • Wahnbachtalsperrenverband
  • Siegburg
  • Ausbildung
  • Publiziert: 19.09.2019

Wir suchen ab August 2020 eine/n Elektroniker/in für Betriebstechnik (m/w/d)

Der Wahnbachtalsperrenverband (WTV) versorgt ca. 800.000 Menschen in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahr mit rd. 45 Mio. m³ Trinkwasser im Jahr. Neben der Wahnbachtalsperre betreibt der WTV zu diesem Zweck mit insgesamt rd. 190 Mitarbeitern die Phosphor-Eliminierungsanlage an der Vorsperre der Wahnbachtalsperre, 2 Grundwasserfassungen in der Siegniederung, eine Talsperren- und 2 Grundwasseraufbereitungsanlagen, rd. 230 km Transportleitungen für Roh- und Trinkwasser, 16 Trinkwasserbehälter mit einem Gesamtspeichervolumen von rund 114.500 m³ sowie 17 Pumpwerke zur Druckerhöhung.

Elektroniker/innen für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen, Schalt- und Steueranlagen sowie Anlagen der Energieversorgung.

Anforderungen: Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Vergleichbares

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Start: August 2020

 
Ausbildungsverlauf

Die praktische Ausbildung findet in den Anlagen und Betriebsstätten des Wahnbachtalsperrenverbandes statt. Berufsbegleitend wird bis zu zwei mal wöchentlich das Carl-Reuther-Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Hennef besucht. In der Ausbildung steht für uns die persönliche Förderung jedes einzelnen Auszubildenden im Vordergrund.

Ihre Aufgaben

  • Montieren und Demontieren von Teilen und Anpassung durch mechanische Bearbeitung,
  • Berechnung und Messung elektrischer Größen
  • Gefahren beurteilen, die sich aus dem Betreiben elektrischer Geräte, Betriebsmittel und Anlagen ergeben
  • Prüfung von Sicherheits- und Schutzfunktionen
  • Systematisches Eingrenzen von Fehlern in Anlagen und Systemen der elektrischen Energietechnik
  • Beheben von Betriebsstörungen

Die Anforderungen

Solides Grundwissen in Mathematik und Physik, gute Auffassungsgabe für:
  • Lesen und Verstehen von technischen Unterlagen
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sicheres Farbsehvermögen
  • Merkfähigkeit und handwerkliche Tätigkeit
  • Befähigung zum Planen und Organisieren
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, körperliche Beweglichkeit

Unser Angebot

  • Ein zukunftssicherer Arbeitsplatz in einem naturnahen Umfeld mit kostenfreien Parkplätzen
  • Spannende Aufgaben rund um das Lebensmittelt Nr. 1 „Wasser“
  • Leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag TVAöD
  • Zusätzliche Altersversorgung bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK)
  • Möglichkeit zur Weiterbildung
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Teilnahme am Betriebssport

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form.
  • Fachgebietsleiterin Personalentwicklung
  • Frau Susanne Hoffstadt
  • 02241 / 128-155